Lesemonat November

Ein fröhliches Ho Ho Ho an euch alle.

Der November ist vorbei, es ist der erste Advent und ein Monat des Lesens ist auch zu Ende. Ich möchte hier mal zusammenfassen was ich im vergangen Monat alles an Lesestoff verschlungen habe. Bevor ich es vergesse… Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung. Auch wenn Rezensionsexemplare dabei sind, es ist meine eigene Meinung zu den Bücher.

Sooo, los geht´s…

November Sizz liest Neuzugänge


Richard Laymon – Das Ende

Ein Buch auf das ich mich lange gefreut habe und mich auch nicht enttäuscht hat. Es war anders als alles andere von Laymon was ich je gelesen habe und ich finde es schade, dass er uns nicht bis in alle Ewigkeit mit seinen Büchern beglücken kann. Meine Rezension zu dem Buch findet ihr hier.

Stephen King – Erhebung

Dazu kann ich noch nicht genug sagen. Ich habe begonnen es zu lesen, bin aber noch nicht allzu weit gekommen. Im Gegensatz zu anderen Kings ist es sehr kurz, aber das macht auch nichts. Es müssen ja nicht immer tausend Seiten sein. Bis jetzt gefällt es mir ganz gut und ich bin gespannt darauf wie es ausgeht.

Susan Mallery – Es muss ja nicht gleich Liebe sein

Jaaa, was soll ich dazu schreiben? Fangen wir mal damit an, warum ich es überhaupt lese. Ich habe mich bei Lovely Books für eine Leserunde beworben. Kann ja nicht schaden sowas mal auszuprobieren. Als ich das Buch entdeckt  habe, dachte ich: Hmm, das klingt ja nett. Eine schöne Liebesgeschichte für Zwischendurch. Aber Pustekuchen… Nix da mit schöner Liebesgeschichte. Das Buch ist voll von unpassender Erotik und schrecklicher Klischees. Aber bevor ich mich hier allzu sehr auskotze, werde ich eine Rezi schreiben wenn ich es endlich zu Ende gelesen habe. Ein Glück, dass ich nur noch ca. hundert Seiten übrig habe.

Wrath James White – Unersättlich

Worte könnten nicht beschreiben wie begeistert ich von „Unersättlich“ war. Ich hoffe soooo sehr, dass es eine Fortsetzung geben wird, denn ich gebe mich nicht damit zufrieden, dass die Geschichte einfach so vorbei war.

Genki Kawamura – Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden

Ein sehr schönes Buch, dass zum Nachdenken anregt. Wenn ihr mehr erfahren wollt, hier findet ihr meine Rezension.

Susanne Mittag – Die Geisterverschwörung

Ganz ehrlich… Dieses Buch war ein reiner Coverkauf und ich weiß noch nicht ob ich es überhaupt lesen werde. Eigentlich ist es ja ein Kinderbuch, vielleicht bekomme ich meinen Sohn dazu es zu lesen. Aber ich glaube nicht xD. Falls es einer von euch gelesen hat… Wie ist es denn? Kann man es auch Erwachsener lesen?

Stephen King – Der Outsider

Ein weiteres Highlight für mich diesen Monat. Lange habe ich mich nicht mehr an einen dicken Wälzer von King gewagt, aber damit war Schluss, als ich „Der Outsider“ in der Hand hatte. Nicht nur, dass ich das Buch lese, nein, gleichzeitig höre ich es mir auch als Hörbuch an,wenn ich Abends im Bett liege. Ich bin so froh, dass ich dieses Buch begonnen habe und bald bin ich damit durch. Eine Rezi wird dann natürlich folgen.

Norbert Pautner – CHALKBOARD – Das große Lettering & Doodle Buch

Zum Schluss gibt es noch was kreatives. Dieses schöne Buch lege ich jedem ans Herz der es mal mit Lettering versuchen möchte. Es ist wirklich ganz wunderbar. Meine Rezi dazu findet ihr hier.


 

Das war es auch schon wieder von mir. Ich wünsche euch einen schönen ersten Advent.

Eure Sizz 2

Advertisements

Ein Kommentar zu „Lesemonat November

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s